GG – Gesunde Gummibärchen

Gesundheit ist ein wichtiger Fokus bei der Ernährung. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie steht Gesundheit hoch im Kurs, wir möchten uns vor der Krankheit mit so vielen Gesichtern schützen. Es gibt viele gute Ideen und ich habe auch immer ein offenes Ohr dafür, nichts desto trotz möchte ich lecker essen. Soulfood. 

Gummibärchen bestehen aus Gelatine und Fruchtsaft, das ist sicher nicht ungesund, ok, der Zucker ist nicht so gesund, aber wenn ich die Gummibärchen selbst zubereite, kann ich Zucker reduzieren und das Naschwerk gesünder gestalten. Außerdem kann ich das Obst verwenden, das ich einerseits habe und andererseits saisonales Obst verwenden, das ich mag. 

Doch was ist Gelatine eigentlich? Nun, Gelatine ist ein helles, geschmackloses Eiweiß, das aus dem Kollagen aus Knochen, Bindegewebe und der Haut von Schweinen, Rindern und anderen Tieren gewonnen wird. Gelatine ist ein Produkt aus Kollagen, das in vielen Anti-Aging-Cremes und als Faltenauffüller verwendet wird. Etwa ein Drittel der Proteine in unserem Körper sind Kollagen. Die Menge an Kollagen in unserem Körper hat Einfluss auf viele Ding, z.B. die Menge der Falten und wie steif unsere Muskeln sind, wenn wir längere Zeit still gesessen haben. Doch, wenn wir altern produziert unser Körper weniger Kollagen. Aber, wenn wir unserem Körper Kollagen zuführen, helfen wir ihm fit und vital zu bleiben. Gelatine enthält auch verschiedenste Aminosäuren, worunter viele die zur Kategorie „essentielle Aminosäuren“ gehören. Diese kann unser Körper nicht selbst produzieren. Sie müssen über die Nahrung aufgenommen werden. 

Gelatine ist gut für die Gelenke und Knochen, zudem wird Gelatine für schöne Haut und Haare empfohlen. Gelatine schützt auch die Magenschleimhaut und dem Darm. Die Aminosäure Glycin unterstützt die Leber bei der Abfuhr der Giftstoffe, zudem ist es entzündungshemmend. Es gibt also gute Gründe für Sportler und Beautyjunkies Gelatine zu essen. 

Zutaten 

150ml Orangen- und Zitronensaft

1EL Zucker

2EL Gelatinepulver

Zubereitung

Saft mit Zucker und Gelatine erwärmen – nicht kochen. Schön rühren, damit sich Zucker und Gelatine auflösen. Die flüssige Masse in Förmchen gießen und dann zum Abkühlen mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen. Aus der Form holen und fertig. Lecker und auch noch gesund kann nun genascht werden. 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s