Corona Küchen-Tagebuch (3)

Koch’s noch einmal – einfach leckere Rezepte 

Gesunde Ernährung steht heute mehr denn je im Vordergrund. Frisches Obst und Gemüse, weniger Fleisch zu Gunsten von Eiern, Nüssen und beispielsweise Saaten. Dazu gibt es zahlreiche Kräuter und Gewürze, die dementsprechend auch einen Einfluss auf eine ausgewogene Ernährung haben können. Aber wer hat in Zeiten der Corona-Pandemie Lust auf gesundes Essen? Wichtiger scheint da Essen, das ein wohliges Gefühl verbreitet. Es gibt Gerichte, die möchte man einfach gerne wieder essen, weil man sie mit einem guten Gefühl verbindet. 

Koch’s noch einmal – einfach leckere Rezepte. Ich mag einfache Rezepte, die ohne großen Aufwand und mit natürlichen frischen Zutaten zubereitet werden können. Nun, diese Rezepte werden in einer einfachen Küche ohne high Tec und ohne high end Geräte, ehrlich gesagt, die Küche ist nicht perfekt, aber es gibt so ziemlich alles, was ich benötige. In anderen Worten, die von mir hier präsentierten Gerichte können in jeder Küche einfach nachgekocht werden, versucht es! 

Shakashuka 

Heute werde ich für euch Shakashuka zubereiten. Das ist eine Spezialität, die speziell im nordafrikanischen Raum und in Israel zum Frühstück gegessen wird. In Israel gilt Shakshuka sogar Nationalgericht. Das vegetarische Pfannengericht besteht aus Eiern, die in einer Sauce aus Tomaten, Paprika, Chili und Zwiebeln pochiert werden. Das ist richtig lecker und aktuell ein Trendgericht. Natürlich gibt es verschiedene Abwandelungen mit Käse, wie z.B. Feta oder Mozzarella oder auch Fleisch und Wurst. 

Zutaten (für 3 Portionen)

3 Tomaten

3 Eier

2 bunte Paprika 

100 ml Tomatensauce oder eine Dose mit Tomaten in Stücken

1 Gemüsezwiebel

1-2 Knoblauchzehen

2 EL frischer Koriander 

Salz, Pfeffer und Chili nach belieben

1 Prise Kreuzkümmel 

Zubereitung

Alles in Stücke verwandeln, Zwiebel würfeln und Knoblauch fein gehakt. Eine tiefe Pfanne auf den Herd stellen und dann Olivenöl, Knoblauch, Zwiebeln und Chili anbraten, dann Paprika dazugeben und brutzeln, dann Tomaten und Tomatensauce dazugeben und 10 Min. köcheln. Abschmecken, ein kleiner Tipp, ich benutze bei tomatenlastigen Gerichten ein wenig Senf, um den Geschmack etwas auszubalancieren. Wen die Tomantensauce etwas reduziert ist, dann mit einem Löffel drei kleine Mulden in die Tomatensauce drücken und die Eier dort hinein gegeben. Garen bis die Eier die erwünschte Konsistenz haben. Zum Abschluss gibt man noch etwas grob gehackten Koriander in die Pfanne. Fertig. 

Shakshuka eignet sich nicht nur als Frühstück, es schmeckt eigentlich zu jeder Tageszeit. Einfach mit Weißbrot oder Fladenbrot servieren. 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s