Corona Küchen-Tagebuch (4)

Gesunde Ernährung für Körper und Geist

Gesunde Ernährung heißt für viele Menschen Entzündungen zu vermeiden oder entgegenzuwirken. Die Ernährung kann dabei helfen. Aktuell geht man davon aus, dass Zucker, Weizen und Fleisch zusammen mit stark verarbeiteten Lebensmitteln die Hauptursache für entzündliche Erkrankungen tragen. Es stimmt schon viele Menschen schlagen sich mit Hautproblemen, Zahnfleischentzündungen und beispielsweise Arthritis rum. Erhöhte Cholesterin-Werte und Diabetes gehören zu weiteren sogenannten Zivilisationskrankheiten, unter denen viele Menschen leiden. Mit Ernährung kann man all diese Erkrankungen positiv beeinflussen. Die Beschwerden werden gemindert. 

Wenn eine gesunde Ernährung zu einem gesunden Lebensstil gehört, so ist das aber nur ein Teil von gesunder Lebensweise. Eine gesunde Lebensweise umfasst noch weitere „gesundheitsfördernde“ Aspekte, wie Sport und Bewegung, aber auch ausreichend Schlaf und Erholung. 

Körper und Geist gehören zusammen und sollten ganzheitlich betrachtet werden. Es geht beim Essen auch um Genuss, deshalb der Rat: Verwöhn dich mit leckeren Speisen. Das ist gut für Körper und Geist. Auch wenn Zucker nicht gut für den Körper ist, weil er Entzündungen fördern kann, braucht man nicht komplett darauf verzichten. Viel besser ist es bewusst zu genießen. 

Lemon Curd

Eine Zitronencreme, die das Sonntagsfrühstück, Waffeln oder auch Kuchen verfeinern. Sauer und doch auch süß… Es ist möglich verschiedene Varianten der Zitronencreme herstellen, sei es dass ein Schuss Rum, Zimt oder beispielsweise Orangensaft beigemischt wird, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 

Zutaten

150 ml Zitronensaft

120 g Zucker

2 EL Butter

1 EL geriebene Zitronenschale

Vanille und eine Priese Salz

3 verquirlte Eier

Zubereitung

Alle Zutaten ohne die verquirlten Eier zusammen erhitzen, sodass sich der Zucker auflöst. Die Masse sollte nicht kochen, dann bei niedriger Hitze das verquirlte Ei hinzugeben und bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Wenn die Masse langsam fest wird, kann sie in Gläser abgefüllt und verschlossen werden. Abkühlen lassen und dann im Kühlschrank aufbewahren… 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s